Franke Wälzlager mit Direktantrieb verbinden Leichtbau und Dynamik

0

Modulare Drahtwälzlager

Franke Drahtwälzlager sind modular aufgebaut. Die Ausbaustufe reicht vom reinen Lagerelement bestehend aus Laufringen und Wälzkörpern bis zu kompletten Systemen mit integriertem Antrieb und Steuerung. Der Clou: durch Verwendung von Aluminiumkomponenten können Leichtbau und Dynamik auf perfekte Art und Weise vereint werden.

Das Prinzip ist genial: Beim Drahtwälzlager rollen die Wälzkörper nicht direkt in den Lagerschalen ab sondern auf speziellen Laufdrähten, die in umschließende Konstruktionen eingelegt werden. Durch diesen konstruktiven Kniff ermöglichen Franke Drahtwälzlager die individuelle Gestaltung der umschließenden Konstruktion sowie eine freie Werkstoffwahl der Gehäuseteile. Dadurch ist es möglich, die Gehäuseteile des Lagers auf die Anschlusskonstruktion abgestimmt zu fertigen und alternative Werkstoffe wie Aluminium oder gar Kunststoff oder Karbon zur Fertigung der umschließenden Konstruktion zu verwenden. Die Kunden erhalten einbaufertige Systeme mit hohem Einsparungspotential bei Gewicht und Antriebsenergie.

Wälzlager mit Direktantrieb

In ihrer höchsten Ausbaustufe sind Franke Drahtwälzlager als Komplettsysteme aus Lagerung, Antrieb und Steuerung erhältlich. Beim Wälzlager mit Direktantrieb wird dieser direkt in das Gehäuse integriert. Das ruhende Lagerteil bildet den Stator, das bewegte Lagerteil fungiert als Rotor des Elektroantriebs. Es sind keine weiteren Bauteile notwendig, um das Lager mechanisch in Gang zu setzen was den Wirkungsgrad des Systems erhöht. Durch den Einsatz von Gehäuseteilen aus Aluminium kann das Gewicht des Motors mehr als kompensiert werden. Ein Franke Leichtbaulager mit Direktantrieb ist daher immer noch wesentlich leichter als ein herkömmliches Stahllager ohne Antrieb. Die geringen zu bewegenden Massen sorgen außerdem dafür, dass der Motor kleiner ausgelegt werden kann und mit höherer Dynamik und Geschwindigkeit arbeitet. In Rundtakttischen werden auf diese Weise hohe Taktraten, in angetriebenen Fahrzeugfelgen hohe Drehzahlen realisiert.

Franke Drahtwälzlager mit Direktantrieb sind ausgereifte Systeme. In Serienproduktion werden sie bereits in Computertomographen der High-End-Klasse verbaut und leisten dort hervorragende Arbeit. Weitere Einsatzgebiete sind Abfüllanlagen, Pick-and-Place-Maschinen zur Bestückung von Leiterplatten sowie erste Prototypen von Elektrofahrzeugen.

Weitere Anwendungsbeispiele

Branchen und Anwendungen der Franke Wälzlager

Beitrag teilen

Über den Autor

Beitrag kommentieren