Korrosionsbeständig – Getränkeabfüllanlagen

0

Anforderungen

Mit höchster mikrobiologischer und hygienischer Sicherheit werden präzise Füllmengen stiller Getränkeprodukte in Kunststoffflaschen abgefüllt. Kern der Maschine ist ein Füllrohr, dessen Zulauföffnung einen Durchmesser von 40 bis 100 mm je nach Größe der Abfüllanlage besitzt. Über die Säule wird  das Befüllen des Karussells realisiert. Die Säule ist mit je einem Fest- und Loslager gelagert. Die verwendeten Lager müssen schmiermittelfrei und korrosionsbeständig sein.

Lösung

Franke Drehverbindung in korrosionsbeständiger Ausführung als Schrägkugellager.

Kundenvorteil

Die Drehverbindung ist als lebensmitteltaugliche, korrosionsbeständige Niro-Version ausgeführt, mit Kugeln aus Oxydkeramik. Das Lager läuft mit einer Drehzahl von n = 10 U/min und besitzt einen Rund- und Planlauf von 0,03 mm. Axialkräfte von 1.500 N, die durch das Füllrohr wirken, werden vom Lager aufgenommen. Alle 48 Stunden erfolgt zur Keimabtötung eine Erwärmung der Bauteile auf 130°. Um die hygienischen Anforderungen zu erfüllen, ist die Drehverbindung schmiermittelfrei ausgeführt beziehungsweise besitzt eine spezielle Schmierung mit Lebensmittelfett.

Beitrag teilen

Über den Autor

Beitrag kommentieren